Nun ist es tatsächlich fast zwei Jahre her, seit Covid19 unser Leben stark verändert hat. Dass mich das Virus noch so lange begleiten wird, hätte ich selbst nicht gedacht…

Am 01.09.2020 war es endlich soweit. Trotz Pandemie ging es für mich, frisch nach der abgeschlossenen Mittleren Reife, direkt ins Berufsleben. Die Ausbildung bei der VBBM begann für uns Azubis, wie auch in den Jahren zuvor, mit einer spannenden Einführungswoche, in welcher wir Azubis die Möglichkeit hatten, uns alle gegenseitig besser kennenzulernen. In einem Roadtrip konnten wir die Filialen und Mitarbeiter kennenlernen und mithilfe einer Rallye, mehr über unsere Bank erfahren und das Verwaltungsgebäude besser kennen lernen. Dies natürlich immer unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen. Leider konnten das Azubi-Grillen sowie die Weihnachtsfeier nicht stattfinden.
Jedoch bin ich zuversichtlich, dass ich während meiner Ausbildungszeit das Alles noch erleben werde. Trotz den ganzen Abstandsregelungen und Kollegen im Homeoffice fühlt man sich bei uns als Azubi 100% in die Teams und Abteilungen integriert. Unser Innerbetrieblicher Unterricht (IBU) fand ebenfalls statt, sofern möglich in Präsenz, aber auch in digitaler Form. Der Einblick in verschiedene Filialen und interne Abteilungen war ebenfalls möglich.

Schlussendlich kann ich sagen, dass die Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/ -frau auch während der Pandemie nach wie vor umsetzbar ist und die richtige Entscheidung für mich persönlich war.

Ich wünsche mir, dass die Pandemie so schnell wie möglich vorbei geht und ich unsere Kunden auch wieder ohne Maske und ohne Plexiglasscheibe bedienen und beraten darf.

Karina Schesler
geschrieben von Karina Schesler

Erfahre mehr über mich unter dem folgendem Link: Karina Schessler